Medi­zin­tas­ta­tu­ren

  • Medizintastatur im Labor
  • Medizintastatur
  • Cleankeys CK4 Medizintastatur mit Glasoberfläche
  • Cleankeys® Medizintastatur GETT
  • InduProof Medizintastatur
  • Wasserdichte Silikontastatur InduProof Smart Classic
  • Tastatur für Krankenhaus Bereiche

Medi­zin­tas­ta­tu­ren - für sau­be­re Arbeits­be­rei­che

Tas­ta­tu­ren für Anwen­dungs­be­rei­che in der Medi­zin sind auf ihre Ein­satz­be­rei­che abge­stimmt. Sie wer­den über­all dort ein­ge­setzt, wo Hygie­ne im medi­zi­ni­schen Bereich eine gro­ße Rol­le spielt. Medi­zi­ni­sche Tas­ta­tu­ren ver­fü­gen in der Regel über spe­zi­el­le Eigen­schaf­ten, die sie für den Ein­satz als Medi­zin­tas­ta­tur eig­nen.

Dazu gehört eine voll­stän­dig geschlos­se­ne Ober­flä­che genau­so wie spe­zi­el­les Mate­ri­al. Eine Medi­zin­tas­ta­tur besteht meis­tens aus Sili­kon oder Folie, sie kann aber auch aus Glas bestehen. Die Mate­ria­li­en über­zeu­gen durch ihre Robust­heit. Was­ser, Staub oder ande­re Ver­schmut­zun­gen kön­nen nicht in medi­zi­ni­sche Tas­ta­tu­ren ein­drin­gen.

Hoher Hygie­ne­grad dank hohem Schutz­grad

Spe­zi­el­le Bau­wei­sen ver­lei­hen Medi­zin­tas­ta­tu­ren den hohen Schutz­grad IP68. Die­se Tas­ta­tu­ren sind abwasch­bar und kom­plett des­i­ni­fi­zier­bar. Eine Tas­ta­tur mit die­sem Schutz­grad ist voll­stän­dig mit Was­ser und Rei­ni­gungs­mit­teln abwasch­bar und tauch­bar. Nach einer inten­si­ven Rei­ni­gung ist eine inten­si­ve Des­in­fek­ti­on mög­lich.


Glas­tas­ta­tu­ren

Cleankeys CK4W Glastastatur

Sili­kon­tas­ta­tu­ren


Beson­de­re Medi­zin­tas­ta­tu­ren aus Glas oder Sili­kon

Tas­ta­tu­ren für den Ein­satz in medi­zi­ni­schen Berei­chen bestehen häu­fig zu gro­ßen Tei­len aus Sili­kon. Der gro­ße Vor­teil von Sili­kon­tas­ta­tu­ren besteht in ihren voll­stän­dig geschlos­se­nen Ober­flä­chen, die dar­über hin­aus noch sehr ein­fach und schnell zu rei­ni­gen sind. Die Ober­flä­che kann mit einem anti­mi­kro­bi­el­len Addi­tiv ver­se­hen sein. Die­ses Addi­tiv ver­hin­dert eine Keim­an­haf­tung und - aus­brei­tung auf der Tas­ta­tur. Somit tra­gen Hygie­ne­tas­ta­tu­ren mit Ober­flä­chen­ad­di­tiv zur Ver­mei­dung von Keim­aus­brei­tun­gen aktiv bei. Damit unter­stüt­zen die­se Tas­ta­tu­ren ihr Hygie­neman­ge­ment und hel­fen beim Ein­hal­ten von Hygie­ne­vor­schrif­ten.

Einen ele­gan­ten und eben­so hygie­ni­schen Ansatz ver­fol­gen Tas­ta­tu­ren aus Glas. Sie eig­nen sich in allen medi­zi­ni­schen Berei­chen, egal ob im OP Saal oder im Bereich der Pati­en­ten­auf­nah­me. Ihre voll­kom­men glat­te, fugen­freie Ober­flä­che machen eine ein­fa­che Rei­ni­gung und Des­in­fek­ti­on mit einem Wisch mög­lich. Das Rei­ni­gen und Des­in­fi­zie­ren die­ser Tas­ta­tu­ren stellt kein Hin­der­nis dar .

Glas­tas­ta­tu­ren bie­ten ihren Anwen­dern noch mehr: Sie las­sen sich dank kapa­zi­ti­ver Tas­ten ein­fach und gelenk­scho­nend bedie­nen, da sie voll­stän­dig ohne mecha­ni­schen Druck aus­kom­men. Die­se Tas­ta­tu­ren sind durch die Ver­wen­dung von spe­zi­el­lem Glas robust und lang­le­big. Glas zeich­net sich als Werk­stoff durch sei­ne gro­ße Viel­falt aus. Ver­schie­de­ne Moti­ve oder Farb­dru­cke kön­nen auf das Glas auf­ge­bracht wer­den. Dadurch ent­ste­hen nahe­zu unend­li­che Mög­lich­kei­ten zur Indi­vi­dua­li­sie­rung.


Beson­de­re Eigen­schaf­ten

  • Hoher Schutz­grad
  • Ein­fa­che Rei­ni­gung
  • Gründ­li­che Des­in­fi­zie­rung
  • Geschlos­se­ne Ober­flä­che: Kein Ein­drin­gen von Ver­schmut­zun­gen
  • Keim­frei und Erre­ger­frei
  • hohe Lang­le­big­keit & Robust­heit
  • hoch­wer­ti­ge Ver­ar­bei­tung Made in Ger­ma­ny
  • höchst­mög­li­cher Schutz vor Infek­ti­ons­aus­brei­tung dank anti­mi­kro­bi­el­ler Ober­flä­che mög­lich

Belieb­te Ein­satz­be­rei­che

Pati­en­ten­auf­nah­me

Beson­ders Glas­tas­ta­tu­ren eig­nen sich für den Bereich der Pati­en­ten­auf­nah­me. Egal ob im Kran­ken­haus oder in der Arzt­pra­xis: Tas­ta­tu­ren aus Glas sind ein ech­ter Hin­gu­cker und zugleich sehr ein­fach zu des­in­fi­zie­ren. Die Kom­bi­na­ti­on aus Design und hoher Hygie­ne eig­net sich auch für Emp­fän­ge in Hotels oder in Medi­zi­ni­schen Ver­sor­gungs­zen­tren.

Inten­siv­sta­ti­on

Beson­ders hohe Hygie­ne­an­for­de­run­gen sind in die­sem Ein­satz­be­reich gefor­dert. Sili­kon­tas­ta­tu­ren eig­nen sich beson­ders für sol­che Berei­che. Sie sind robust und kön­nen mit anti­mi­kro­bi­el­len Ober­flä­chen beim Ein­hal­ten stren­ger Vor­schrif­ten hel­fen. eine anti­mi­kro­bi­el­le Ober­flä­che ver­hin­dert eine Aus­brei­tung von Kei­men und Erre­gern.

Zahn­arzt­pra­xis

Im Den­tal­be­reich befin­den sich oft an meh­re­ren Stel­len Daten­ver­ar­bei­tungs­ge­rä­te. Bereits am Emp­fang ist maxi­ma­le Hygie­ne wich­tig, da die Schwes­ter oder Zahn­ärz­tin oft­mals auch die Pati­en­ten am Emp­fang betreut. Des­halb emp­fiehlt sich bereits an die­ser Stel­le der Ein­satz von Medi­zin­tas­ta­tu­ren.

Im Behand­lungs­zim­mer fin­den sich oft­mals Com­pu­ter wie­der. Damit die­se mög­lichst hygie­nisch bedient wer­den kön­nen, soll­te man beson­ders hier den Ein­satz von Medi­zin­tas­ta­tu­ren in Betracht zie­hen. Anti­mi­kro­bi­el­le Ober­flä­chen unter­stüt­zen Sie beim Ein­hal­ten der stren­gen Hygie­ne­vor­schrif­ten, indem sie die Anhaf­tung von Kei­men auf der Tas­ta­tur erschwe­ren. Auch der Ein­satz von Hygie­nemäu­sen ist in die­sem Bereich emp­feh­lens­wert.


Mehr Infor­ma­tio­nen rund um Medi­zin­tas­ta­tu­ren


Kon­takt­for­mu­lar

Bit­te kon­tak­tie­ren Sie uns bei Fra­gen oder Bestel­lun­gen über fol­gen­des Kon­takt­for­mu­lar: