Tastaturen – eine Gefahrenzone

GETT_Keime_Hygiene

Haben Sie schon einmal einen näheren Blick in Ihre Tastatur gewagt? Es ist ganz einfach; hebeln Sie eine Taste vorsichtig mit einem Kuli oder einem Schlüssel aus, werfen Sie einen Blick ins Innere und staunen Sie ...

Tastaturen und Mäuse sind eine ideale Umgebung für Keime und Bakterien. Daraus ergeben sich potenzielle Gefahrensituationen für hygienesensible Bereiche wie die Lebensmittelherstellung oder das Gesundheitswesen. Deshalb empfiehlt sich der Einsatz spezieller, für diese Bereiche entwickelte Tastaturen und Mäuse, mit denen Sie folgende Effekte erzielen:

  • Schutz der Patienten und des Personals vor Erregern
  • Verbesserung der gesamten Hygienesituation
  • Vermeidung von nosokomialen Erkrankungen
  • Sicherung der Infektionskontrolle
  • Sauberkeit und Hygiene auch an öffentlichen Informationsstellen
  • Reduzierung von Patientendurchlaufzeiten und Ausfallzeiten durch Reduzierung der Keimbelastung

Bei uns erhalten Sie Hygienetastaturen und -Mäuse, die jede Anforderung erfüllen. Die Bandbreite reicht von der wasserresistenten Bürotastatur bis hin zur vollständig geschlossenen Profitastatur für den Einsatz in kritischsten Hygienebereichen.

Meldungen aus den verschiedensten Medien unterstreichen die Gefahr, die von Tastaturen als Kontaminationsquelle ausgeht

  "Hygienetest: Ekel-Alarm an der Tastatur"
Spiegel Online
Zum Artikel
  "Brutstätten für Bakterien"
Focus
Zum Artikel
  "Auf der Tastatur tummeln sich Keime"
Kölner Rundschau online
Zum Artikel
  "Bakterien auf der Tastatur"
gesundheit.de
Zum Artikel
  "Die tägliche Dosis Bakterium"
Das Erste
Zum Artikel