Modi­fi­ka­tio­nen

  • Bedruckte Glastastatur von GETT
  • Glastastatur in schwarz
  • _MG_5913_web
  • GETT_Silikontas
  • 20130904_KS_APB_Sorin_008_web

Ange­bo­te­ne Leis­tun­gen:

Wunsch­lo­go auf­brin­gen

Wir brin­gen Ihr Wunsch­lo­go an Ihrer gewünsch­ten Stel­le auf Ihrem Wunsch­pro­dukt auf, egal in wel­cher Far­be.

Indi­vi­du­el­le Far­ben

Sie möch­ten Ihre Tas­ta­tur in einer spe­zi­fi­schen Far­be gelie­fert haben? Die Glas­tas­ta­tur soll ein bestimm­tes Design / Motiv / Bild auf­ge­druckt bekom­men? Das Tas­ten-Lay­out soll in einer bestimm­ten Far­be gedruckt wer­den? Kein Pro­blem! Spre­chen Sie uns ein­fach dar­auf an.

Spe­zi­fi­sche Län­der-Lay­outs

Auf Anfra­ge erhal­ten Sie unse­re Tas­ta­tu­ren auch in ande­ren Län­der-Lay­outs als den ange­ge­be­nen.

Indi­vi­du­el­le Tas­ten­funk­tio­nen

Die Tas­ten auf Ihrer Tas­ta­tur kön­nen auf Wunsch mit Son­der­funk­tio­nen oder Zusatz­funk­tio­nen ver­se­hen wer­den.

 

Unser Ver­triebs­team bespricht mit Ihnen unver­bind­lich alle Mög­lich­kei­ten indi­vi­du­el­ler Anpas­sun­gen und erstellt Ihnen pas­sen­de Kon­zep­te.

Viel­fäl­ti­ge Anpas­sungs­mög­lich­kei­ten nach Kun­den­wunsch

Wir bie­ten eine Viel­zahl von Mög­lich­kei­ten an, um unse­re Tas­ta­tu­ren Ihren Wün­schen ent­spre­chend zu indi­vi­dua­li­sie­ren. Um die Kos­ten und Umset­zungs­zeit für Sie mög­lichst gering zu hal­ten, basie­ren unse­re Anpas­sun­gen auf vor­han­de­nen Stan­dard-Pro­duk­ten und müs­sen daher nicht wie kun­den­spe­zi­fi­sche Pro­duk­te neu ent­wi­ckelt wer­den.

Eine Aus­wahl unse­rer Anpas­sungs­mög­lich­kei­ten, die von zahl­rei­chen Kun­den in Anspruch genom­men wer­den:

Indi­vi­du­el­les Design und Lay­out für Ihre Tas­ta­tur

Mit der Bedruckung des eige­nen Fir­men­lo­gos oder der opti­schen Ände­rung des Tas­ta­tur­lay­outs kön­nen Sie Ihre Tas­ta­tur nach Ihren Wün­schen indi­vi­dua­li­sie­ren und damit per­fekt in Ihre bestehen­de Cor­po­ra­te Iden­ti­ty ein­bin­den. Den eige­nen Visio­nen sind nahe­zu kei­ne Gren­zen gesetzt. Die­se Indi­vi­di­ua­li­sie­rung der Tas­ta­tur ist in der Pra­xis her­vor­ra­gend als Allein­stel­lungs­merk­mal geeig­net. Ihr Pro­dukt wird dadurch unver­wech­sel­bar und ori­gi­nell.

Um den Ein­satz unse­rer Tas­ta­tu­ren für Nut­zer aus aller Welt zu ermög­li­chen, kön­nen wir die­se mit jedem vor­han­de­nen Län­der­lay­out aus­stat­ten.

Sili­kon­tas­ta­tu­ren mit anti­mi­kro­bi­el­ler Ober­flä­che

Tas­ta­tu­ren sind eine idea­le Umge­bung für Kei­me und Erre­ger. Dar­aus erge­ben sich poten­zi­el­le Gefah­ren­si­tua­tio­nen für medi­zi­ni­sche oder ande­re hygie­ne­sen­si­ble Berei­che wie Ope­ra­ti­ons­sä­le, Kran­ken­häu­ser, Labo­ra­to­ri­en oder Nah­rungs­mit­tel­pro­duk­ti­ons­an­la­gen. Für den dor­ti­gen Ein­satz müs­sen sie daher über bestimm­te Eigen­schaf­ten ver­fü­gen. Dafür kön­nen unse­re Sili­kon­tas­ta­tu­ren mit einer anti­mi­kro­bi­el­len Ober­flä­che aus­ge­stat­tet wer­den, die das Wachs­tum von Kei­men und Erre­gern hemmt. Dar­über hin­aus sind die­se Tas­ta­tu­ren zumeist min­des­tens staub- und spritz­was­ser­ge­schützt und las­sen sich daher leicht und gründ­lich rei­ni­gen.

Unser Port­fo­lio an Indi­vi­dua­li­sie­run­gen für unse­re Stan­dard­pro­duk­te wird zum einen durch die Mög­lich­keit zur Ver­wen­dung eines gekürz­ten USB-Kabels ergänzt. Zum ande­ren kön­nen wir eine Ände­rung der Key­ta­ble nach HID-Stan­dard anbie­ten, wodurch sich ver­schie­de­ne Funk­tio­nen auf den Tas­ten abbil­den las­sen. Die Tas­ta­tur kann dadurch per­fekt an Ihre indi­vi­du­el­len Bedürf­nis­se ange­passt wer­den.

Durch eine Sili­kon­tas­ta­tur mit anti­mi­kro­bi­el­ler Ober­flä­che kön­nen Sie zum Bei­spiel fol­gen­de Effek­te erzie­len:

größt­mög­li­cher Schutz der Pati­en­ten und des Per­so­nals vor Erre­gern
größt­mög­li­cher Schutz der Mit­ar­bei­ter
Ver­bes­se­rung der gesam­ten Hygie­ne­si­tua­ti­on
Ver­mei­dung von nos­o­ko­mia­len Erkran­kun­gen (“Kran­ken­haus­in­fek­ti­on”)
Sau­ber­keit und Hygie­ne auch an öffent­li­chen Infor­ma­ti­ons­stel­len
Redu­zie­rung von Pati­en­ten­durch­lauf- und Aus­fall­zei­ten durch Redu­zie­rung der Keim­be­las­tung
Kur­ze USB-Kabel und Ände­rung der Key­ta­ble


 größt­mög­li­cher Schutz der Pati­en­ten und des Per­so­nals vor Erre­gern